Projektübersicht

Ziel ist die dringend notwendige Sanierung des Vereinsgebäudes des Jugend- & Kulturvereines Oberseifersdorf e.V. - im Volksmund "Container" genannt. Der 1995 aus gebrauchten Bürocontainern und ursprünglich als Provisorium errichtete Bau ist seit dem Domizil der Dorfjugend, Treffpunkt, Austragungsort zahlreicher Veranstaltungen und dient als generationsübergreifender Anlaufpunkt.

Kategorie: Kultur
Stichworte: Jugendverein, Sanierung, Container, Oberseifersdorf
Finanzierungs­zeitraum: 06.08.2020 11:31 Uhr - 21.10.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: September bis Dezember 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Mit dem gespendeten Geld wollen wir Risse in der Decke beseitigen. Den Fußboden mitsamt Belag grundhaft erneuern und defekte Fenster austauschen. Zudem wollen wir die Sanitäranlagen modernisieren und die Außenfassade auf Vordermann bringen.
Wir haben uns somit viel vorgenommen, aber sind äußerst motiviert die Sache anzugehen und unserem geliebten Container zu neuem Glanz zu verhelfen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Zur Zielgruppe zählt das ganze Dorf, bzw auch die Bewohner aus umliegenden Dörfern, welche von der Sanierung ebenso profitieren, wie unsere Mitglieder. Denn bei den zahlreichen Veranstaltungen kommen alle zusammen und feiern miteinander.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Beim Jugend- und Kulturverein Oberseifersdorf e.V. handelt es sich um einen der letzten aktiven Jugendclubs in näherer Umgebung und das soll auch noch möglichst lange der Fall sein. Mit einer umfangreichen und definitiv dringend notwendigen Sanierung erhoffen wir uns den Verein noch attraktiver zu gestalten, um auch in Zukunft bestehen zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Primäres Ziel ist die Innensanierung, denn die 38 Jahre alten Container, die ursprünglich eine Näherei in Mittelherwigsdorf waren, bedürfen aufgrund der regelmäßigen Nutzung einer Sanierung. Die letzte Umfassende ist immerhin 12 Jahre her.
Im Falle einer Überfinanzierung möchten wir gern die Außenfassade verschönern und die in die Jahre gekommene Kunststoff-Vertäfelung ersetzen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Derzeit hat der Verein 43 Mitglieder in der Altersgruppe 16-35 Jahre. Zahlreiche ehemalige Mitglieder stehen jedoch allzeit helfend zur Seite und sollen demnächst wieder aktiv ins Vereinsleben integriert werden.